10 Genussmomente in Istanbul! Food Guide

Jeder denkt wahrscheinlich, wenn es um türkisches Essen geht, als erstes an Döner. Doch die Türkei bietet um einiges mehr als nur den allseits bekannten Döner. Übrigens schmeckt der Döner in der Türkei ganz anders als in Europa – probier es aus. Generell bietet Istanbul bzw. die Türkei unglaublich viele leckere Speisen, zwischen denen man auswählen darf. Ob Streetfood, die Kantine nebenan mit Hausmannskost oder Restaurants, Istanbul spricht jeden Geschmack an! Das sage ich nicht, weil ich aus der Türkei komme, sondern weil auch viele meiner nicht-türkischen Freunde immer wieder von den Köstlichkeiten schwärmen. Denn, wer in die Türkei fliegt, darf würzige und herzhafte Speisen erwarten, zum Nachtisch darf es dann gerne mal ein Zuckerschock sein.. Speziell Istanbuls Küche ist, bedingt durch die Lage am Meer, geprägt von maritimen Speisen. Ich bin eigentlich nicht so der Fisch / Meeresfrüchte Liebhaber, aber es gibt nichts besseres, als einen gegrillten Fisch im türkischem Brot oder mit Reis gefüllte Miesmuscheln am Bosporus zu genießen. Istanbul bietet aber auch nicht-maritime Speisen, die es auch in meine TOP Liste geschafft haben.

Wie bereits in meinem Istanbul – Post zuvor berichtet, habe ich ein Semester in Istanbul wohnen und leben dürfen. Dort konnte ich ziemlich stark beobachten, dass die Menschen mehr mit Freunden, Bekannten und Kollegen zum Essen ausgehen, als mit der Familie. Das liegt wohl auch daran, dass Essen dort nicht nur als Nahrungsaufnahme gilt, sondern auch dazu dient aktuelle Themen, Probleme und geschäftliche Themen zu besprechen. Nicht selten werden Verhandlungen in der Türkei während des Essens abgewickelt. Ich persönlich habe zwar keine geschäftlichen Verhandlungen beim Essen abgeschlossen, aber beim Essen mit Freunden haben sich bei mir ganz klare Favoriten herauskristallisiert. Selbstverständlich gibt es noch viel mehr leckere Dinge in Istanbul zu entdecken, aber die hier erwähnten sind meine TOP 10 und wo ihr sie findet:

1. Die Frühstücksstraße in Beşiktaş

Beginnen sollte man den Tag in Istanbul mit einem Frühstück in dem quirligen Stadtteil Beşiktaş. Natürlich wirst du auch überall anders Lokale finden, die auf Frühstück spezialisiert sind, doch in Beşiktaş tummeln sich die jungen hippen Leute rum (Studenten Viertel). Eigentlich ist die Frühstücksstraße auch nicht einfach nur EINE Straße, sondern ein kleiner Bereich in Beşiktaş, aber hier reiht sich ein leckeres Frühstückslokal an den nächsten. Jede einzigartig und unglaublich lecker, auf seine eigene Art und weise. Der eine Lokal ist modern und hip, während das daneben eher rustikal mit einem hauch von Vintage zum Frühstück einlädt. Die Türken mögen es viel Auswahl in kleinen Portionen zu haben, deswegen sind die Tische auch immer überfüllt mit lecker duftenden Sachen. Frisch gebackenes Fladenbrot, Oliven, Schafskäse, Sucuk (Knoblauchwurst), Pastirma (Parma Schinken), Tomate, Gurke, Peperoni, Honig, Kaymak, Spiegelei, einfach ALLES wird auf den Tisch gepackt und genossen. Probieren solltet ihr auf jeden Fall „Menemen“ – türkisches Rührei.

Zu finden ist die Frühstücksstraße in der Umgebung des „Çelebi Oğlu Sokak, Sinanpaşa Mahallesi“:

fruhstucksstrase

2. Simit – die Bagel der Türken

Soll es dann doch mal etwas schneller gehen mit dem Frühstück, habe ich mich immer für einen frischen und knusprigen „Simit“ entschieden. Simit findet man an jeder Straßenecke. Ihr könnt die Verkäufer an ihren riesigen silbernen Tabletts, die sie entweder auf dem Kopf tragen oder vor sich aufgestellt haben, erkennen. Viele verkaufen es auch aus einem kleinen Rollwagen heraus. Es kann bei jedem Verkäufer anders schmecken, sollte aber nicht süß und auch nicht zu salzig sein. Eins steht aber fest: wenn ihr an frischen, mit Sesam übersäten Simits vorbeilauft, werdet ihr dem warmen Duft dieses Gebäcks nicht widerstehen können, denn keiner kann das! Nicht mal die Elite Klasse .. Darf ich vorstellen? Türkische Bagel:

bagel-1216857_1280enjoy-the-istanbul-strait-wheel-1545183_1280

3. Frisch gepresste Säfte überall

An Vitaminen sollte es euch in der Türkei eher nicht mangeln. In Istanbul findet man auch an jeder Ecke einen Saftladen.. Damit meine ich nicht einen unglaublich schlechten Laden, sondern einen, der frisch gepresste Säfte anbietet. Diese Läden oder auch Stände sind absolut nicht zu übersehen, vollgepackt und schön inszeniert mit Farbenfrohem Obst. Ich hatte das Gefühl, man kann einfach aus allem, was das Herz begehrt, einen Saft pressen und mehrere Obstsorten miteinander mischen. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Auch preislich sind die Säfte kein überteuerter Genuss, wie in Deutschland teilweise.. Der normale Preis geht von 1 Lira – 5 Lira pro glas, dabei kommt es meistens darauf an, wie viele Obstsorten miteinander gemischt werden.

orange-1383071_1280

4. Kumpir – Ofenkartoffel mit diversen Toppings

Eins meiner Lieblingsspeisen in der Türkei ist Kumpir. Eine Ofenkartoffel mit butter und Käse angereichert und den unterschiedlichsten Toppings serviert. Speziell in Istanbul gibt es einen Ort, den ihr für dieses Gericht besuchen solltet – Ortaköy. Dieser Stadtteil an der Bosporusbrücke liegt direkt neben Beşiktaş und abseits vom Stadttrubel. Hier findet man süße kleine Cafés, Bars, Lokale, unzählige Schmuckstände von talentierten Bastlern und eben die Kumpirstraße. Auch hier reiht sich ein Lokal an das nächste aber einen Unterschied im Angebot oder Preis gibt es eher nicht wirklich. Das heißt man sucht sich einfach den Stand aus, der einem am sympatischsten erscheint, denn hereinrufen und lautstark einladen, werden euch alle hier. Die Preise schwanken zwischen 10-15 Lira von Jahr zu Jahr, aber es lohnt sich! Wenn ihr euch einen Stand ausgesucht habt, wird auch schon eure Kartoffel mit Butter und Käse vorbereitet. Danach dürft ihr euch aus den zahlreichen Toppings, wie z.B. Mais, Champignons, Würstchen, Oliven, Kisir (Hirsensalat), Erbsen, Rotkohl und vielen mehr bedienen. Zum Schluss kommt noch eine Soße obendrauf und schon habt ihr eine bis zum Anschlag befüllte Ofenkartoffel. Nun könnt ihr euch entweder direkt vor den Ständen auf die Bänke setzen oder zwischen den Cafés und Bars hindurch an den Bosporus laufen. Das würde ich euch auch wirklich empfehlen, denn das war für mich eins der schönsten Orte in Istanbul. Hier kann man entspannt seinen Kumpir, mit Ausblick auf die Moschee und den großen Bosporus, den die Schiffe durchfahren, genießen. Abends gibt es hier oft tolle Musiker, die die Atmosphäre nochmal mehr besonders machen.

ortakoy-mosque-820108_640

 

 

5. Midye – Miesmuscheln gefüllt mit Reis

Miesmuscheln werden in Deutschland in den Lokalen eher mit z.B. einer Tomatensoße zubereitet. In einer großen Schale serviert, gibt es aber meistens dann auch nichts mehr dazu. In Istanbul und generell der Türkei werden Miesmuscheln eher anders serviert und zählen zu den beliebtesten Street Foods. Hier werden die Muscheln mit gewürztem Reis gefüllt und auf großen Tabletts (wie Simit) angerichtet. Beim Essen wird dann noch Zitrone drüber gepresst und das ganze mit einer Seite der Schale herausgelöffelt. Ich kriege von diesen Muscheln einfach nicht genug und übertreibe auch gerne mal mit der Menge. Diese Kombination aus Muschel, Reis, Pfeffer, Salz und Zitrone ist einfach unschlagbar.. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen! Auch wenn ihr keine Meeresfrüchte mögt, solltet ihr dem definitiv mal eine Chance geben. Meistens kosten die Muscheln pro Stück 25-50 kuruş (türkische Cent).

dsc_0427

 

6. Tavuklu Pilav – Reis mit Huhn

Ebenfalls ein sehr beliebtes Street Food ist in Istanbul Reis mit Huhn (und manchmal Kichererbsen). Klingt erstmal unspektakulär aber gehört definitiv in eine kulinarische Liste! Türkischer Reis schmeckt würziger als der Reis, den man hier in Deutschland kennt. Oft wird bei diesem Gericht das Reis mit dem Kochwasser vom Hähnchen gekocht. Dadurch erhält es einen intesiven und absolut leckeren Hähnchengeschmack. Das gekochte Hähnchen wird dann noch zerpflückt, auf dem Reis verteilt und mit Salz und reichlich Pfeffer serviert. Eine super schnelle und leckere Mahlzeit für  zwischendurch.

 

7. Fisch unter der Brücke oder am Boot

Will man vom Stadtteil Fatih rüber nach Eminönu, muss man die Galata Brücke überqueren, welche das Goldene Horn überspannt. Ich mochte es immer sehr, über diese Brücke mit 2 Etagen zu spazieren. Auf der Oberen (offensichtlichen) Etage reihen sich links und rechts Angler aneinander und verbringen den ganzen Tag dort. Auf der unteren Etage findet man unzählige Fischrestaurants nebeneinander, jeder ruft nach dir und will dich in sein Restaurant rufen. Hier werden dann frisch gefangene Fische serviert, nichts anderes. Es ist zwar ziemlich touristisch aber dennoch eine sehr schöne Atmosphäre und der Fisch schmeckt extrem frisch.

Hat man die Brücke überquert, warten in Eminönü die „Fischbrot Boote“. Das sind extrem wackelige, orientalisch aussehende kleine Boote. In diese Boote kann man sich nicht hineinsetzen, denn drinnen ist nur ein riesen Grill und die Köche. Draußen stehen die Leute schlange und wollen ihr Fischbrot bei dem Kassierer ordern. Dann geht es auch schon sehr schnell, denn die Küche läuft auf Hochtouren. Brot geschnitten, Fisch rein, Salat rein, zwiebeln rein, FERTIG! Hat man sein Brot muss man auch schnell wieder raus, da schon die nächsten drängeln. Das Brot in der Hand, kann man sich direkt vor dem Boot auf kleine Hocker setzen.

Für all das sollte man am besten nicht allzu empfindlich sein, was Fischgeruch angeht. Da hier der Fisch geangelt und direkt vor Ort gesäubert und gegrillt wird, riecht es hier und da stark nach Fisch und Meer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

097

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

img_0284

8. Çiğ Köfte – Rohe Frikadelle?

Etwas, was ich fast jeden Tag gegessen habe! Ich bin ein riesen Fan von Çiğ Köfte und kann einfach nicht die Finger davon lassen, deswegen bin ich auch überglücklich, dass es das auch in Deutschland gibt.. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben aber es ist etwas scharf und wird mit Zitrone und Salz gegessen. Hergestellt wird es aus unglaublich vielen Zutaten, wie z.B. Hirse, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Paprikapulver, Tomatenmark, Kreuzkümmel usw. Der Prozess ist per Hand super anstrengend, da es ca. 1 Stunde geknetet werden muss ! Normalerweise kommt in die Masse auch rohes Hackfleisch rein, mittlerweile wird in den Lokalen aber das Fleisch weggelassen, da Sie es sonst nicht lange stehen lassen dürfen.

Den besten Çiğ Köfte gibt es bei „Tatlıses Çiğ Köfte“, „Meşhur Adıyaman Çiğköftecisi“ und „Çiğköftem“

9. Künefe – Eine süße Verführung mit käsigem Kern

Nach den ganzen tollen Speisen, ist eine Nachspeise natürlich ein MUSS. Ihr werdet sehr viele Nachspeisenangebote finden aber Künefe ist mit Abstand die leckerste, in meinen Augen! Für die, die es noch nie gegessen haben wird sich das erst einmal komisch anhören, denn die Nachspeise wird mit Mozzarella gemacht. Ja genau, im inneren befindet sich Käse, der während der Zubereitung schmilzt. Umgeben wird der Käse von feinen Teig Fäden, die dann mit Zuckersirup übergossen werden. Die Kombination aus Süß und Käse ist so harmonisch, wie man es sich nicht vorstellen kann. Künefe wird warm und in einem runden Messing Teller serviert und sollte auch vor dem erkalten verzehrt werden.

10. Tee (Çay) & Mokka (Türk Kahvesi)

Ein richtiger Türke trinkt bei jeder Gelegenheit Tee. Nach dem Essen, in den Pausen, auf der Arbeit, mit oder ohne Zucker, mit Zitrone .. Immer! Der türkische Schwarztee wird aber nicht aus großen Tassen getrunken, wie man es aus Deutschland kennt, sondern aus ganz kleinen Tee-Gläsern. Ist man also schon mal in der Türkei, sollte man das auch nicht weglassen, genauso wenig wie Mokka Kaffee. Bei diesem Espresso Kaffee wird der Kaffeesatz mit in die Tasse gekippt und setzt sich unten ab. Man muss also aufpassen beim trinken, bzw. darauf vorbereitet sein, dass Kaffeepulver mit runtergeschluckt wird. Extrem lecker ist auch Pistazien Mokka oder Mokka mit Milch! Wusstest du, dass einige Türken den Kaffeesatz lesen und dir deine Zukunft vorhersagen oder Details über dich erkennen können? Das Kaffeesatz-Lesen ist in der Türkei etwas sehr beliebtes und wird oft praktiziert. Ich selbst sehe immer nur irgendwelche Tierchen in meinem Kaffeesatz, also werde ich wohl eher keine Hellseherin leider..

turkish-coffee-1021286_640

tea-205745_640

Das waren meine Top 10 Genussmomente in Istanbul und generell der Türkei ♥ Ich hoffe ich konnte euch helfen, ein paar Inspirationen für einen kulinarischen Ausflug in Istanbul zu planen.

Teile gerne diesen Beitrag mit deinen Freunden und Familie, um Ihnen die besten Tipps für Speisen in Istanbul (Türkei) zu zeigen.  ♥

WAS IST DEIN KULINARISCHES HIGHLIGHT AUS DER TÜRKEI?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s